Informationen für Dozierende in den klinischen Studienjahren

Geschätzte Dozierende

Das kommende Herbstsemester musste an die neuen Bedingungen unter der aktuellen COVID-19-Pandemie angepasst werden. Mit den Abstandsregelungen und den Schutzkonzepten der verschiedenen Institutionen ist es nicht mehr möglich, alle Veranstaltungen im Präsenzunterricht durchzuführen.

Hier finden Sie Informationen und Unterlagen, die für Ihre Veranstaltung hilfreich sind.

Lehre im virtuellen Setting

Die UZH stellt als Videokonferenz-Tool ZOOM für den virtuellen Unterricht zur Verfügung.

Für die Vorlesungen werden die ZOOM-Meetings als Webinar vom Studiendekanat eingerichtet.

Alle anderen virtuellen Meetings (Workshops, Kurse, Mantelstudium etc.) müssen von den Dozierenden selbst über den UZH-Account eingerichtet werden.

Als Alternative stehen die Videokonferenz-Tools der eigenen Institution der Dozierenden zur Verfügung, sofern diese von der Institut-eigenen IT bezüglich Datenschutz freigegeben wurden (z.B. Skype for Business im USZ).

Beachten Sie, dass ganz allgemein keine vertraulichen Patientendaten über eine Videokonferenz geteilt werden dürfen. Befunde müssen anonymisiert werden.
Bei anderen Videokonferenzsystemen entscheidet die IT der eigenen Institution, ob dies aus Datenschutzgründen erlaubt ist.

Patientenvorstellungen im Live-Stream über ZOOM sind erlaubt, sofern die Patienteneinwilligung dafür ausgefüllt wurde. Falls ein Podcast daraus generiert werden soll, muss sichergestellt werden, dass das Gesicht des Patienten verpixelt wird. Bei den Vorlesungen wird die Verpixelung durch das Studiendekanat durchgeführt, bei den Kursen und im Mantelstudium muss dies durch die Dozierenden gewährleistet werden.

Im Abschnitt Anleitungen / Merkblätter / Checklisten / Vorlagen finden Sie zusätzliche Unterlagen, zum Beispiel eine Anleitung für ZOOM in Kursen und Mantelstudium oder Beispiele für virtuelle Alternativen in klinischen Kursen.

Beachten Sie, dass für viele Angebote der UZH-Account benötigt wird. Stellen Sie sicher, dass der Zugang für Ihren Benutzer funktioniert.

Bei Problemen mit dem UZH-Account wenden Sie sich bitte an den Support der UZH-IT: Tel. 044 634 33 33 (MO-FR von 8:00 -18:00 Uhr).

Vorlesungen

Es finden keine Präsenzvorlesungen in den Hörsälen statt.

Alle Vorlesungen werden in drei Aufnahmeräumen im USZ durchgeführt. Der Eingang befindet sich beim Haupteingang des USZ, Rämistrasse 100 (Tramhaltestelle ETH/Universitätsspital, Tram 6 / 9 / 10): Lageplan (PNG, 348 KB)

Die Vorlesung wird über ZOOM im Live-Streaming durchgeführt und gleichzeitig als Podcast aufgezeichnet. Anschliessend wird der Podcast auf OLAT hochgeladen und den Studierenden zur Verfügung gestellt.

Hier ist die Vorlesungsübersicht: 3. Studienjahr, 4. Studienjahr, 6. Studienjahr

Die Präsentation muss auf einem USB-Stick mitgebracht werden. Der Stick wird auf einem Laptop, der bereits für die Vorlesung eingerichtet ist, abgespielt.

Die Präsentation muss in einem Windows-kompatiblen Format vorliegen. Präsentationen in einem Spezialprogramm müssen im Voraus aufgenommen und als Film in die Präsentation eingefügt werden.

Als Unterstützung ist jeweils eine studentische Hilfskraft vor Ort, die die Infrastruktur und ZOOM als Webinar einrichtet. Zudem übernimmt diese die Moderation von Fragen, die während der Vorlesung gesammelt und am Schluss beantwortet werden können.

Im 4. Studienjahr nehmen die Studierenden des Joint Medical Master aus Luzern und St. Gallen ebenfalls via ZOOM teil.

Die Vorlesungsunterlagen sollen vor der Vorlesung an das Studiendekanat geschickt werden: vorlesungsunterlagen@dekmed.uzh.ch

Klinische Kurse

Kurse, die am Patientenbett erfolgen, sollen wenn immer möglich durchgeführt werden.

Die Studierenden bringen eine Schutzmaske und Schutzbrille mit.

Die Dozierenden erhalten vor Semesterstart die Mailadressen ihrer Studierenden
Wird eine Zutrittsbewilligung für den Kursort benötigt, müssen die Studierenden diese vorgehend per Mail erhalten.

Den Studierenden muss mitgeteilt werden, falls zusätzliche Schutzmassnahmen für den Kurs nötig sind.

Falls von der Präsenz- auf virtuelle Lehre umgestellt wird, müssen die Studierenden informiert werden, in welcher Form dies stattfindet.

Weitere Informationen zum virtuellen Setting sind im Abschnitt Lehre im virtuellen Setting beschrieben.

Die Kursleitungen sind für die Inhalte ihres Kurses während des ganzen Semesters verantwortlich.

Der Leistungsnachweis erfolgt dieses Semester automatisch durch das Studiendekanat. Es sind keine Unterschriften erforderlich.

Mantelstudium

Module, die am Patientenbett erfolgen, sollen wenn immer möglich durchgeführt werden.

Die Studierenden bringen eine Schutzmaske und Schutzbrille mit.

Die Modulleitungen erhalten die Mailadressen ihrer Studierenden. Wird eine Zutrittsbewilligung für den Kursort benötigt, müssen die Studierenden diese vorgehend per Mail erhalten.

Den Studierenden muss mitgeteilt werden, falls zusätzliche Schutzmassnahmen für ein Modul nötig sind. Falls von der Präsenz- auf virtuelle Lehre umgestellt wird, müssen die Studierenden informiert werden, in welcher Form dies stattfindet.

Weitere Informationen zum virtuellen Setting ist im Abschnitt "Lehre im virtuellen Setting" beschrieben.

Die Modulleitungen sind für die Inhalte ihres Mantelstudiums während des ganzen Semesters verantwortlich.

Der Leistungsnachweis erfolgt durch die Modulleitungen. Die versendete Teilnehmerliste wird für den Leistungsnachweis erweitert und muss bis zum 11. Dezember 2020 zurückgeschickt werden an: christel.trapp@dekmed.uzh.ch.

Datenerhebung zum Mantelstudium im Frühjahrssemester 2021:

https://www.vam.uzh.ch/de/klinik/form_fs21.html

An die Modulleitenden, bitte ausfüllen bis 15. Dezember 2020 (siehe Rundmail von Frau Christel Trapp, Studiendekanat Medizin vom 8. Oktober 2020).

Anleitungen / Merkblätter / Checklisten / Vorlagen:


 

Lernplattform:

OLAT: Registrierung und Anmeldung und weitere Infos

OLAT ist das strategische Learning Management System (LMS) an der UZH.

Registrierung:

Die erst- und einmalige Registrierung in OLAT ist Voraussetzung für den Zugang zur Plattform. Die Registrierung erfolgt wie hier dargelegt:

Angehörige der Universität Zürich (UZH)
Angehörige anderer Bildungseinrichtungen (Hochschulen und Universitäten, Universitätsspitäler, Fachhochschulen usw.)
Personen, die keiner Schweizer Bildungseinrichtung angehören: via SWITCHedu

Anmeldung (Login):

• Die Anmeldung geht dann via Anwählen der Institution (im Scrolldown-Menu) und Eingabe der Zugangsdaten - respektive via Eingabe von SWITCH edu-ID und den entsprechenden Zugangsdaten.

Für Dozierende allgemein:

Neue Featurs und wichtige Themen für HS20

Für Dozierende im Mantelstudium (2. - 4. Studienjahr):

OLAT-Registrierung für UZH-Angehörige, Studierende anschreiben, Liste der Studierenden ziehen (PDF, 1267 KB) (PDF, 1267 KB)

Weitere Links:
Kurzinfo
Website
Benutzerhandbuch

VAM

Die Virtuelle Ausbildungsplattform Medizin (VAM) ist das E-Learning Portal der Medizinischen Fakultät der Universität Zürich. Die Mehrzahl der Angebote in VAM nutzt OLAT, das Learning Management System (LMS) der UZH, um die Lehrmaterialien zugänglich zu machen (Über VAM).

Leserechte:

Falls Sie weder der UZH noch dem USZ angehören und die Leserechte (ggf. auch Schreibrechte) auf VAM-Seiten brauchen, kontaktieren Sie uns bitte!

Aufschaltung von Vorlesungsunterlagen (PDF) auf VAM:

E-Mail an vorlesungsunterlagen@dekmed.uzh.ch (siehe Vorlesungen)
Merkblatt - Link folgt

Weitere Links:
Portal
Über VAM
Support

 

 

Web / IT:

E-Learning-Werkzeuge, Audio/Video, Veranstaltungsunterstützung, u. v. m.

Die UZH-Informatik bietet den Dozierenden hilfreiche Informationen zu den wichtigsten Themen: Forschung und Lehre.